...zuletzt gelesen von Silvia


Im Luxushotel "Castor", im wunderschönen schweizerischen Zermatt, treffen sich befreundete Familien zum alljährlichen Erholungsurlaub. Die heile Welt gerät bedenklich in Schieflage, als sich kurz hintereinander zwei mysteriöse Todesfälle ereignen. Niemand kann sich vorstellen, wer ausgerechnet diese netten Urlauber auf dem Gewissen haben sollte - auch nicht die ortsansässige Polizei.
Doch als eine Kriminalbeamtin aus Brig ein wenig hinter der vornehmen Fassade der Anwesenden stochert, kommt Abgründiges zutage ...



Aktuelle Buch-Empfehlungen von "buch.ch"

Bauernleben

Wisi Zgraggen war seit zwei Jahren verheiratet und Vater eines Buben, als er mit 25 mit dem Gedanken spielte, den Hof seines Vaters Alois in Erstfeld im Kanton Uri zu übernehmen. Kurze Zeit später vereitelte ein schwerer Arbeitsunfall den Plan: Wisi geriet bei der Heuernte in die Rundballenpresse und verlor beide Arme. Noch auf der Unfallstelle versicherte er seinem Vater, weiterhin bauern zu wollen. Dank eisernem Willen und positiver Lebenseinstellung hat er das Unglaubliche geschafft. Heute ist er das, was er immer werden wollte: ein erfolgreicher Landwirt. In »Bauernleben – Die unglaubliche Geschichte des Wisi Zgraggen« erzählt der Urner, inzwischen Vater von vier Kindern, nicht nur, wie er seinen Unfall überwunden und gelernt hat, den Alltag ohne Arme und Hände zu meistern, sondern gibt der Autorin Barbara Lukesch auch Einblick in die Gesetze der Landwirtschaft und den Beruf des Bauern. Darüber hinaus erzählt das Buch die Geschichte der Familie Zgraggen, die seit 1871 in Erstfeld Landwirtschaft betreibt und es – dank unternehmerischem Geschick und hoher Risikobereitschaft – über fünf Generationen hinweg schaffte, jeden Strukturwandel zu bewältigen. Nicht zuletzt bleibt im Kapitel »Alles über Kühe – Kühe über alles« keine Frage zum Rindvieh offen.